Liken, chatten, voten – mit der neuen Diskussionsplattform WinLine SHARE vereinfacht der ERP- und CRM-Softwarehersteller mesonic seinen Anwendern die interne Kommunikation und sorgt für eine übersichtliche Projektarbeit.

WinLine SHARE unterstützt die interne Projektarbeit innerhalb des ERP-Systems mesonic WinLine

Mit der neuen Diskussionsplattform ist die gesamte Kommunikation im Unternehmen übersichtlich und nachvollziehbar organisiert. Angelehnt an bekannte Messengerdienste und soziale Netzwerke erfolgt die Kommunikation – ob 1:1 oder in Gruppen – über intuitiv bedienbare Activity Streams oder per Chat. Hier können Anwender Meinungen und Bewertungen abgeben, liken und disliken, Aufgaben priorisieren oder Umfragen erstellen beziehungsweise daran teilnehmen. Diese schnellen, direkten Interaktionsmöglichkeiten verbessern die Zusammenarbeit von Teams und Mitarbeitern. Jeder kann Verantwortung erhalten und Anerkennung für seine Beiträge verdienen.

Darüber hinaus strukturiert WinLine SHARE die Projektarbeit im Unternehmen. Alle Informationen, wie E-Mails, Dokumente, Dateien, Aufgaben und Notizen, werden hier thematisch gebündelt. Durch die individuell einzurichtende Ordnerstruktur geht nichts verloren und berechtigte Benutzer oder Benutzergruppen können jederzeit auf ihre Informationen zugreifen.

Mit Hilfe des neuen Moduls werden sowohl die E-Mail-Flut eingedämmt als auch Arbeitsvorgänge und Ergebnisse dauerhaft festgehalten. Damit sind sie für künftige Projekte transparent, wiederverwertbar und schnell greifbar, was wiederum beschleunigte Prozesse und Abläufe ermöglicht.

WinLine SHARE ist Bestandteil des WinLine CRM-Systems von mesonic und ab Version WinLine 10.2 verfügbar.

Ein kurzes Video von Dr. QITTi zeigt nochmals die Funktionen im Schnelldurchlauf:

 

Haben Sie Fragen zum neuen Modul von mesonic?

Dann kontaktieren Sie uns vom Quality-IT-Team, wir sind Spezialisten für kaufmännische Softwarelösungen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Service Pack 894 für Version 5.2 veröffentlicht

Das Unternehmen myFactory hat für Ihr Produkt myFactory.BusinessWorld ein neues Service Pack mit der Nummer 894 für die Version 5.2 herausgebracht. Die Highlights präsentiert Ihnen in diesem Video Marco Gerlach, Entwicklungsleiter der myFactory:

Weitere Informationen zur myFactory.BusinessWorld finden Sie hier:

 

3 gute Gründe für myFactory.ERP

Übersichtlicher Artikelstamm

Ob Dienstleistungsartikel oder klassische Handelsware, mit oder ohne Seriennummern und Chargen. Sie können Ihre Artikel genauer in myFactory kennzeichnen. Alle Einstellung nehmen Sie direkt im Artikelstamm vor. Im Gegensatz zu vielen anderen Systemen bietet myfactory auch die Möglichkeit, einen Artikel gleichzeitig als seriennummern- und chargenpflichtig zu kennzeichnen. Erscheint Ihnen der Einsatz einer eigenen Finanzbuchhaltung als zu komplex, können Sie die OP-Verwaltung und das Mahnwesen nutzen, welche Bestandteile von myfactory.ERP sind.

Artikelstamm in myFactory.BusinessWorld ERP

Artikelstamm in myFactory.BusinessWorld ERP

Intuitive Belegerfassung

Lange Schulungszeiten in einer neuen ERP-Lösung gehören mit myFactory der Vergangenheit an. Kaufmännisch versierte Anwender erfassen in der Belegerfassung, die einem Briefformular nachempfunden ist, schnell und unkompliziert die Verkaufs- oder Einkaufspositionen. Positionen können durch individuelle Texte, Zwischensummen, Gruppierung, etc. ergänzt werden. Alternativ steht die Belegschnellerfassung zur Verfügung, die tabellenorientiert arbeitet. Die Unternehmensprozesse wie Lagerbuchungen laufen konfigurierbar im Hintergrund ab.

Belegerfassung in der myFactory.BusinessWorld ERP

Belegerfassung in der myFactory.BusinessWorld ERP

Informative Auswertungen

Eine Mandantenverwaltung, die in myFactory Betriebsstättenverwaltung genannt wird, ermöglicht die Abbildung von verschiedenen Unternehmensstrukturen. Daten können mandantenübergreifend oder mandantenbezogen gespeichert werden. Auf Knopfdruck können diese Daten dennoch konsolidiert abgefragt werden.
Informative Auswertungen in der myFactory.Businessworld ERP

Informative Auswertungen in der myFactory.Businessworld ERP

 

Haben Sie Fragen zur neuen Version der myFactory.BusinessWorld?

Dann kontaktieren Sie uns vom Quality-IT-Team, wir sind Spezialisten für kaufmännische Softwarelösungen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Die Step Ahead AG hat Ihr Produkt Steps Business Solution in der Version 2015.5 veröffentlicht. Dr. QITTi vom Quality-IT-Team hat bereits für einigen Tagen die Highlights auf YouTube veröffentlicht.

Weitere Infos zu allen Erweiterungen und Änderungen finden Sie den Releasenotes zur ERP-Lösung. Das *.pdf-Dokument können Sie hier anfordern: Download Releasenotes Steps Business Solution 2015.5.

Ein besonderes Highlight ist die:

Exchange Synchronisation jetzt auch mit Office 365 Aufgaben, Termine & Abwesenheiten mobil nutzen

Steps Business Solution 2015.5 Office 365

Steps Business Solution 2015.5 Office 365

Die Exchange Synchronisation kennen Sie schon als Basis für den Abgleich von Daten aus Steps Business Solution mit dem Exchange Benutzerpostfach. Damit werden z.B. Aufgaben, Termine & Abwesenheiten in Outlook-Kalender übertragen. Ideal für Außendienstmitarbeiter, die unterwegs ihre Dispositionen einsehen und abarbeiten möchten.

Administratoren der Exchange Synchronisation wählen bei der Konfiguration aus, ob die Verbindung zu Office 365 oder zu einem Exchange Server verwendet werden soll.

Ein neuer Mechanismus hilft bei der Auswahl des Server Systems, um Konfigurationen zu ermöglichen oder zu unterbinden. Damit werden Fehleingaben und -konfigurationen vermieden und eine reibungslose Funktion der Synchronisation unterstützt.

Unternehmenssoftware Steps Business Solution 2015.5

Das ERP-System Steps Business Solution wird von mehr als 750 Kunden und 6.000 Anwendern in kleinen und mittelständischen Unternehmen eingesetzt. Es ist der Beweis dafür, dass die Lösung perfekt für den Mittelstand ist. Die Gesamtlösung hat keinen Branchenfokus, d. h. es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Unternehmen, die diese Applikation nutzbringend einsetzen. Weitere Informationen zur Applikation finden Sie hier.

Sind Sie fit für die neue Version?

Die neue Version bietet dank werthaltiger Softwarepflege immer wieder tolle Features, die Ihre Geschäftsprozess optimieren können. Die Steps Business Solution ist in Ihren Anpassungsmöglichkeiten sehr flexibel und bietet damit die perfekte Grundlage für die Optimierung Ihrer Abläufe. Brauchen Sie Hilfe bei der Installation oder Umstellung auf die neue Version? Das Quality-IT-Team ist für Sie da. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Wer eine Rechnung in das EU-Ausland versendet muss nach dem Prinzip des Reverse-Charge-Verfahren keine Umsatzsteuer ausweisen und abführen. Das heißt aber nicht, dass der Kunde keine Umsatzsteuer zahlen muss. Damit dies alles seine Ordnung hat, ist der Kunde verpflichtet diese Steuern direkt im Heimatstaat abzuführen. Damit dies sichergestellt ist, melden EU-Unternehmen ihre Rechnungen ins Ausland via Zusammenfassender Meldung (ZM), sodass europaweit eine entsprechende Datenmenge zum Abgleich entsteht.

UST-ID Prüfung in Bezug auf die Zusammenfassende Meldung (ZM)

Bei dieser Zusammenfassenden Meldung ist es wichtig, die korrekte UST-ID des Kunden anzugeben. Im Umkehrschluss muss das Unternehmen bei Rechnungstellung die UST-ID auch wissen und auf Korrektheit prüfen. Eine fehlende Prüfung oder eine ungültige UST-ID kann dazu führen, dass Sie als Unternehmen die Umsatzsteuer für diese Rechnung selbst tragen müssen.

Eine Möglichkeit die UST-ID zu prüfen ist die direkte Abfrage über das MwSt-Informationsaustauschsystem (MIAS) der Europäischen Kommission, bei der man die Umsatzsteuer-ID mit Länderkürzel des eigenen Unternehmens und die des Kunden eingibt. Die Überprüfung geschieht dann unmittelbar. Den Vorgang der Prüfung inkl. das Ergebnis sollte man entsprechend dokumentieren. So kann bei einer späteren Prüfung der Nachweis erbracht werden, seine Aufgabe korrekt erledigt zu haben.

Negative UST-ID Prüfung

Fällt die Prüfung negativ aus, so steht es dem Unternehmen frei, die entsprechende Umsatzsteuer zu berechnen. Der Kunde kann diese wiederum über das Vorsteuervergütungsverfahren zurück erstatten.

Cloud ERP unterstützt bei der UST-ID Prüfung

Die myFactory.Businessworld bietet mit der EU USt.ID Prüfung ein Modul zur automatischen UST-ID Prüfung an.

EUUStID Prüfung in der myFactory

EUUStID Prüfung in der myFactory

Dieses Modul ist sehr hilfreich, da je nach Einschränkung viele Datensätze gleichzeitig geprüft werden können. Diese Funktion spart durch die Automatisierung enorm an Arbeitszeit ein und bringt Sicherheit im Prüfprozess.

Gleichzeitig kann ein spezieller Schalter in den EU-Länder aktiviert werden, der eine automatische Grundprüfung beim Speichern von Kunden und Lieferanten aktiviert.

EU UStID-Prüfung bei EULändern in der myFactory

EU UStID-Prüfung bei EULändern in der myFactory

Mit dem Schalter „EUUStID prüfen“ prüft die myfactory beim Speichern eines Kunden- oder Lieferantendatensatzes, ob die eingegebenen Umsatzsteuer-ID der entsprechenden Formatvorgabe entspricht und ob auch ein EU-Land ausgewählt wurde.

Effiziente Geschäftsprozesse mit Cloud ERP

Mit der myFactory.Businessworld haben Sie ein cloudbasiertes ERP-System, mit dem Sie Ihre Geschäftsprozesse online im Griff behalten. Egal wo Sie sich auf der Welt befinden, mit einer Internetverbindung können Sie Ihre Arbeit erledigen. Die ERP-Software können Sie kostengünstig in der Public Cloud betreiben oder extra sicher in der Private Cloud.

Haben Sie Fragen zur neuen myFactory.BusinessWorld 5.2?

Wir vom Quality-IT-Team aus Garching bei München unterstützten Sie gerne bei all Ihren Fragen rund um das Thema ERP, CRM und Warenwirtschaft. Kontaktieren Sie uns und hinterlassen Sie hier einfach Name, Telefonnummer und e-Mail:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

 

Die mesonic Software GmbH hat mit der Version 10.2 eine neue Softwareversion Ihrer WinLine herausgebracht. Hier sind die Highlights kurz zusammengefasst:

WinLine FAKT – Belege

Für die Suche bzw. für das Bearbeiten von Belegen wurde in der WinLine FAKT ein „Belegmanagement 2.0“ geschaffen. Neben der stark verbesserten Performance wurde die übersichtliche Darstellung der Belege, wobei auch die Belegmitte-Zeilen zur Verfügung stehen, optimiert.

FAKT-Belege in der mesonic WinLine 10.2

FAKT-Belege in der mesonic WinLine 10.2

WinLine PROJECT – Verkaufschance

Mit der Verkaufschance – als Teil der Projektverwaltung in der WinLine – steht ein zentrales Element zur Überwachung von Interessenten- und Kundenanfragen zur Verfügung. Sie kann auf einfache Art und Weise angelegt und gewartet werden. Ausgehend von der Verkaufschance können direkt Angebote erzeugt werden oder die Umwandlung in ein Kundenprojekt automatisch erfolgen. Die Verkaufschance kann wahlweise auch mit dem WinLine CRM eingesetzt werden.

PROJEKT-Verkaufschance in der mesonic WinLine 10.2

PROJEKT-Verkaufschance in der mesonic WinLine 10.2

Neues Auswertetool WinLine Power Report

Im WinLine LIST und in vielen Auswertungen, in denen auch die Cube-Ausgabe zur Verfügung steht, können Sie nun die Daten als so genannten „Power Report“ darstellen. Dabei handelt es sich um eine einfache und intuitive Art der Datenaufbereitung, die in Form unterschiedlicher Grafiken, Tabellen oder von Geo- bzw. Heat-Map vorgenommen werden kann.

Video zu den mesonic WinLine Power Reports

Dr. QITTi vom Quality-IT-Team hat für Sie in Ausgabe 2 der ERP-News die Highlights der neuen Auswertungsmöglichkeit zusammengefasst:

Simulationsaufträge im WinLine PPS

Im WinLine PPS können – entweder über Angebote oder direkt – Simulationsaufträge erstellt werden. Simulationsaufträge sind „richtige“ Produktionsaufträge, die allerdings nicht real im System eingeplant werden. Das heißt, sowohl der Materialbedarf als auch die Ressourcenbelegung können zwar auch für einen Simulationsauftrag ermittelt werden, diese Daten wirken sich allerdings nicht auf andere Aufträge/Belege usw. aus.

Mit der Funktion des Simulationsauftrags ist es sehr einfach und übersichtlich möglich, Anfragen zu planen und zu kalkulieren – auch mit unterschiedlichen Kostenvarianten. In weiterer Folge können die Simulationsaufträge auch in die Produktion übernommen werden.

PPS-Simulation in der mesonic WinLine 10.2

PPS-Simulation in der mesonic WinLine 10.2

DTP-Ansichten für WinLine INFO

In vielen Programmbereichen (Cockpit, Info, Tabelleneinstellungen) kann nun via DTP-Ansichten definiert werden, wo bzw. auf welchem Endgerät welche Informationen sichtbar sein sollen. DTP steht dabei für Desktop – Tablet – Phone.

Zusätzlich dazu wurde die Konteninfo auf die einzelnen Detailbereiche (Kunden/Lieferanten/Interessenten/Anfrageinteressenten/Sachkonten) aufgeteilt. Somit können die Benutzerberechtigungen weiter verfeinert werden.

Kommunikations- und Kollaborationstool WinLine SHARE

Mit WinLine SHARE wurde das WinLine CRM um eine Diskussionsplattform mit Bewertungssystem und eine Teamwork-Möglichkeit aufgewertet. CRM-Benutzer können mit einfachen Schritten – angelehnt an bekannte Social-Media Kanäle – eine Diskussion oder Umfrage eröffnen und diese mit „eingeladenen“ Benutzern teilen und bewerten.

Diskussionen können auch für bestehende CRM-Fälle geführt werden, wobei diese Fälle den Status beibehalten. Über Ordner und Zuweisungen können auch Teamworks erstellt werden. Hier können mehrere zusammenhängende Fälle gemeinsam betrachtet und bearbeitet werden. Wahlweise kann auch das „normale“ CRM im WinLine SHARE verwendet werden.

Share in der mesonic WinLine 10.2

Share in der mesonic WinLine 10.2

Übernahme von WinLine mobile-Sessions

Wenn die Verbindung unterbrochen wird oder wenn die Arbeit auf einem anderen Endgerät fortgeführt werden soll, können WinLine mobile-Sessions – sofern sie nicht zu lange unterbrochen wurden – 1:1 übernommen werden. Somit gehen keinerlei Daten verloren.

Wlmobile in der mesonic WinLine 10.2

Wlmobile in der mesonic WinLine 10.2

Hintergrundprozesse, Alerts und Notifications

Zeit- und rechenintensive Auswertungen können ab der Version 10.2 an den WinLine Server, der standardmäßig zur Verfügung steht, übergeben werden. Dieser führt dann die Auswertung für den Benutzer durch, so dass der Client ungehindert weiterarbeiten kann. Im Zusammenhang mit dem WinLine ACTIONSERVER können diese Auswertungen auch zeitlich gesteuert und/oder wiederkehrend ausgegeben werden. In Verbindung mit dem WinLine CRM ist eine automatische Benachrichtigung möglich: entweder bei Erfolg einer Aktion, bei Misslingen einer Aktion, oder beim Eintreffen eines Ereignisses (z. B. Summe der Außenstände eines Kunden überschreiten Betrag X).

Dies ist eine erste Übersicht über wichtige neue Funktionen und Möglichkeiten in allen Programmbereichen. Natürlich hält die WinLine 10.2 noch viele weitere neue Highlights für Sie bereit. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der WinLine 10.2!

Die ERP-Komplett-Lösung mesonic WinLine

Die mesonic Business-Lösungen zeichnen sich durch eine große Integrationstiefe aus und sind für viele Branchen bereits perfekt abgestimmt. Durch den modularen Aufbau kann sich jeder Kunde sein System individuell zusammenstellen und erhält damit eine Lösung, die eigens auf sein Unternehmen ausgerichtet ist und die Betriebsabläufe optimal darstellt. Zudem ist die WinLine einfach, schnell und für jeden Nutzer individuell anpassbar.

Haben Sie Fragen zur neuen mesonic WinLine 10.2?

Wir vom Quality-IT-Team aus Garching bei München unterstützen Sie gerne bei all Ihren Fragen rund um das Thema ERP, CRM und Warenwirtschaft. Kontaktieren Sie uns und hinterlassen Sie hier einfach Name, Telefonnummer und e-Mail:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

 

Die Step Ahead AG hat Ihr Produkt Steps Business Solution in der Version 2015.5 veröffentlicht. Dr. QITTi vom Quality-IT-Team hat bereits für einigen Tagen die Highlights auf YouTube veröffentlicht.

Weitere Infos zu allen Erweiterungen und Änderungen finden Sie den Releasenotes zur ERP-Lösung. Das *.pdf-Dokument können Sie hier anfordern: Download Releasenotes Steps Business Solution 2015.5.

Ein besonderes Highlight ist die:

Neuerungen im Steps Business Solution Mitarbeiterportal

Steps Business Solution 2015.5 Mitarbeiterportal: Aufgabenübersicht

Steps Business Solution 2015.5 Mitarbeiterportal: Aufgabenübersicht

Das Mitarbeiterportal ist u.a. der Arbeitsplatz für mobile Mitarbeiter. Dort erstellen und bearbeiten sie Ihre Aufgaben, erfassen Zeiten und Spesen, lassen Vor-Ort-Einsätze vom Kunden quittieren und beantragen Urlaube. Zur Version 2015.5 gibt es einige Neuerungen.

Responsive Design

Zukünftig ist es egal, welches Gerät in welcher Größe genutzt wird: Unser Mitarbeiterportal passt sich dem Display des Smartphones oder Tablets an. Und zwar so clever, dass Sie direkt die Felder zur Zeitenerfassung und Aufgabenerledigung vor Augen haben.

Anmelden merken

Mit „Anmelden merken“ beim Login müssen Sie sich beim nächsten Anmelden nicht mehr einloggen. Sie kommen also noch schneller ins Portal.

Steps Business Solution 2015.5 Mitarbeiterportal: Neue Startseite

Steps Business Solution 2015.5 Mitarbeiterportal: Neue Startseite

Neue Startseite

Die Startseite ist noch übersichtlicher. Erfasste und freie Zeiten in der Wochenplanung sehen Sie auf einen Blick dank der farbigen Balken. Natürlich ist auch eine rückwirkende Zeiterfassung möglich.

Abhängige Suche

Über das neue Lupensymbol suchen Sie ohne Texteingabe und erhalten eine umfassende Ergebnisliste. Sobald Sie Suchbegriffe eingeben, erscheint über den Suchfilter automatisch eine Vorschlagsliste. Neu ist auch die abhängige Suche, die Ihre Eingaben berücksichtigt. Wenn Sie z.B. den Kunden eingeben und mit dem Lupensymbol im Feld Vertrag suchen, erscheinen automatisch sämtliche, diesen Kunden betreffende Verträge.

Unternehmenssoftware Steps Business Solution 2015.5

Das ERP-System Steps Business Solution wird von mehr als 750 Kunden und 6.000 Anwendern in meist kleinen und mittelständischen Unternehmen eingesetzt. Es ist der Beweis dafür, dass die Lösung perfekt für den Mittelstand ist. Die Gesamtlösung hat keine Branchenfokus, d. h. es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Unternehmen, die diese Applikation nutzbringend einsetzen. Weitere Informationen zur Applikation finden Sie hier.

Sind Sie fit für die neue Version?

Die neue Version bietet dank werthaltiger Softwarepflege immer wieder tolle Features, die Ihre Geschäftsprozess optimieren können. Die Steps Business Solution ist in Ihren Anpassungsmöglichkeiten sehr flexibel und bietet damit die perfekte Grundlage für die Optimierung Ihrer Abläufe. Brauchen Sie Hilfe bei der Installation oder Umstellung auf die neue Version? Das Quality-IT-Team ist für Sie da. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Die myFactory International GmbH hat eine neue Version 5.2 Ihrer cloud-basierten ERP- & CRM-Lösung myFactory.BusinessWorld herausgebracht. Sie beinhaltet viele tolle Highlights, die hier kurz dargestellt werden.

Highlight 1: Aktualisierter Programmeinstieg

Die Startseite wurde vollständig neu gestaltet und zählt damit zu den auffälligsten Neuerungen. Ein neuer Stil führt Sie in die myFactory.BusinessWorld ein, in dem die Anwendungsgebiete gruppiert dargestellt werden. Dies ermöglicht den Anwendern eine gute Übersicht über die Applikation.

myFactory 5.2: Startseite

myFactory 5.2: Startseite

Highlight 2: Prozessbeschreibungen als Schaubilder

Innerhalb dem neu gestalteten Programmeinstieg kann durch einen Klick auf die Überschriften der Gruppen ein Prozessbild angezeigt werden. In dieser Visualisierung wird der grundsätzlich Ablauf des jeweiligen Bereichs dargestellt. Ein Klick auf einen Eintrag führt direkt zum jeweiligen Bearbeitungsdialog.

myFactory 5.2: Schaubild

myFactory 5.2: Schaubild

Highlight 3: Teamkalender für effizientes Teamwork

Je nach Berechtigung kann im myFactory Kalender nun auch die Inhalte anderer Benutzer in einer Übersicht dargestellt werden. Die Rechte für die Anzeige können flexibel auf Gruppen oder Benutzer gesetzt werden.

myFactory 5.2: Kalender

myFactory 5.2: Kalender

Highlight 4: Erweiterung der IMAP-Unterstützung

Ihre E-Mail-Postfächer können über das IMAP-Protokoll in die myFactory.BusinessWorld integriert werden. Mit der neuen Version können Sie selbst konfigurieren, welche Postfächer in die Synchronisierung aufgenommen werden sollen. So können Inhalte des Posteingangsordners, als auch des Postausgangsordners abgeglichen werden. Damit erreichen Sie einen perfekten Zugriff, wenn Sie mit mehreren Endgeräten arbeiten, wie zum Beispiel dem Smartphone.

myFactory 5.2: IMAP

myFactory 5.2: IMAP

Sie können auch in myfactory Ordner anlegen, die dann auf dem Server ebenfalls angelegt werden. Die Ordner werden Ihnen im Kommunikationsmanager angezeigt und automatisch abgeglichen.

myFactory 5.2: IMAP

myFactory 5.2: IMAP

Highlight 5: Verarbeitung von Outlook-Terminanfragen

Die Darstellung von Outlook-Terminanfragen wurde optimiert. Eingehende Anfragen werden schöner dargestellt und können direkt zu- oder abgesagt werden.

myFactory 5.2: Outlooktermin

myFactory 5.2: Outlooktermin

Highlight 6: Budgetverwaltung für Auswertungen

Budgets sind für die Überwachung der Unternehmensentwicklung sehr hilfreich. Mit der neuen myFactory-Version können Sie nun solche Budgets auf Ihre eigendefinierten Fibu-Auswertungen verwalten.

myFactory 5.2: Budget auf Auswertung

myFactory 5.2: Budget auf Auswertung

Highlight 7: Kostenrechnung

Die Finanzbuchhaltung kann nun optional um eine Kostenrechnung erweitert werden. Die bisherige Erfassung von Kostenstellen und Kostenarten wird um Umlageschlüssel, direkte Umbuchungen von Positionen und zahlreichen Auswertungen erweitert.

myFactory 5.2: Kostenrechnung

myFactory 5.2: Kostenrechnung

Highlight 8: Unterstützung von „Ausbauartikeln“

Ausbauartikel sind produzierte Güter, die wieder in seine Einzelteile zerlegt und dem Lager zugeführt werden. Ein Beispiel ist eine defekte Bohrmaschine, dessen Akku ausgebaut, geprüft und wiederverwendet wird.

myFactory 5.2: Ausbauartikel

myFactory 5.2: Ausbauartikel

Highlight 9: B2B-Auswertungen

Eine Alternative zu externen SEO-Tools sind die neuen umfangreichen Auswertungen im B2B-Modul. Von Absprunglisten über Besucherzahlen bis hin zum „Besucherweg“ (also welche Seiten wurden von welchen Seiten aus aufgerufen“) zeigt Ihnen die ERP-Lösung alle relevanten Informationen. Zusätzlich gibt es das neue Webportal-Dashboard um Ihre SEO-Performance jederzeit im Blick zu haben.

myFactory 5.2: Webportal Dashboard

myFactory 5.2: Webportal Dashboard

Highlight 10: Assistent „Artikel kalkulieren“

Der neue Assistent „Artikel kalkulieren“ ermöglicht die Kalkulation von Verkaufspreise und/ oder kalkulatorische Einkaufspreise anhand eines Kalkulationsschemas. Hier kann nach Artikelnummer oder Artikelgruppe eingegrenzt werden.

myFactory 5.2: Artikel kalkulieren

myFactory 5.2: Artikel kalkulieren

Highlight 11: Planungs-Manager für Produktionsplanung

Der Planungsmanager unterstützt Sie in der Produktionsplanung in der Planung Ihre Ressourcen und Termine punktgenau. Die Arbeitsgänge können per Drag & Drop auf der Zeitleiste verschoben werden, um Überlasten zu vermeiden.

myFactory 5.2: Planungsmanager

myFactory 5.2: Planungsmanager

Highlight 12: Assistent für Stücklistenaktualisierung

Mit dem Assistent „Stücklistenaktualisierung“ können Sie Artikel austauschen, Bezeichnungen ändern oder weitere Manipulationen Ihrer bestehenden Stücklisten vornehmen. Sollten Sie häufig verwendete Bauelemente durch ein neueres Modell ersetzen wollen, können Sie Ihre Stücklisten mit diesem Tool einfach und sicher aktualisieren.

myFactory 5.2: Stücklistenaktualisierung

myFactory 5.2: Stücklistenaktualisierung

Highlight 13: Neues CRM-Dashboard

Das neue CRM-Dashboard zeigt Ihnen auf einem Blick Ihre wichtigen Zahlen aus dem Vertrieb. Der Salesfunnel macht grafisch deutlich, aus wie vielen Adressen, Aufträge entstanden sind. Auch die monatliche Darstellung der Kontaktanzahl ist ein Indikator Ihrer vertrieblichen Entwicklung.

myFactory 5.2: CRM-Dashboard

myFactory 5.2: CRM-Dashboard

Highlight 14: Überarbeitetes Management-Dashboard

Das Management-Dashboard hat einen neuen Look bekommen. Sehen Sie direkt im Dashboard Ihren Finanzstatus. Die Liste der Top-Kunden und Top-Artikel wird regelmäßig aktualisiert und gibt Ihnen einen aktuellen Blick auf Ihre Renner und echten Umsatzbringer.

myFactory 5.2: Management-Dashboard

myFactory 5.2: Management-Dashboard

Highlight 15: Verbessertes Layout beim Tablet-Zugriff

Der Zugriff über die für das Tablet optimierten Oberflächen wurde an die Optik aktueller Betriebssysteme angepasst. Ähnlich wie bei der verfügbaren Windows-App (Windows 8 und Windows 10) zeigen Live-Informationen auf den Kacheln wichtige Eckdaten an. Der Tablet-Zugang mit dem Sie Belege bearbeiten, Zeiten erfassen und Stammdaten verwalten können, steht Ihnen ohne zusätzliche Kosten bei jeder Lizenz automatisch zur Verfügung. Der Funktionsumfang ist abhängig von den lizenzierten Modulen. Über ein eigenes Berechtigungssystem kann der Zugang separat von dem Webzugang administriert werden.

myFactory 5.2: Tablet-Oberfläche

myFactory 5.2: Tablet-Oberfläche

Haben Sie Fragen zur neuen myFactory.BusinessWorld 5.2?

Wir vom Quality-IT-Team aus Garching bei München unterstützten Sie gerne bei all Ihren Fragen rund um das Thema ERP, CRM und Warenwirtschaft. Kontaktieren Sie uns einfach und hinterlassen Sie hier einfach Name, Telefonnummer und e-Mail:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Die Step Ahead AG hat Ihr Produkt Steps Business Solution in der Version 2015.5 veröffentlicht. Dr. QITTi vom Quality-IT-Team hat bereits für einigen Tagen die Highlights auf YouTube veröffentlicht.

Weitere Infos zu allen Erweiterungen und Änderungen finden Sie den Releasenotes zur ERP-Lösung. Das *.pdf-Dokument können Sie hier anfordern: Download Releasenotes Steps Business Solution 2015.5.

Ein besonderes Highlight ist die:

Sammelrechnung für Verträge

Mit der Vertragsfaktura konnten Sie bisher schon abzurechnende Positionen aus mehreren Verträgen ermitteln und berechnen. Bisher wurde für jeden Vertrag eine eigene Rechnung erzeugt. Mit der der neuen Funktion „Sammelrechnung“ können Sie nun auch Positionen aus verschiedenen Verträgen auf eine Rechnung zusammenfassen. Sie wählen selbst aus, nach welchen Kriterien Sie die Sammelrechnung erstellen, z.B. Debitor und Vertragstyp. Die Zusammenfassung erfolgt zum Zeitpunkt
der Rechnungsstellung es sind keine Voreinstellungen beim Kunden / Vertrag oder Vertragstyp nötig.

Steps Business Solution 2015.5: Sammelrechnung Vertrag

Steps Business Solution 2015.5: Sammelrechnung Vertrag

Die Vorteile der Sammelrechnung für Verträge

  • Anzahl Ihrer Belege und Buchungen wird reduziert
  • Porto und Versandaufwand wird weniger
  • mehr Übersicht durch weniger archivierte Rechnungen

Und das beste: Der Empfänger Ihrer Rechnung profitiert ebenfalls von Ihrer Sammelrechnung. Beim Kunde reduziert sich der Aufwand für die Erfassung.

Der Lösungsumfang für die Sammelrechnung

  • Gruppierung in der Oberfläche „Vertrag Rechnung“
  • Suchfelder für Debitor und Kundengruppe des Debitoren
  • Auswahl der Kriterien für die Gruppierung
  • Anzeige der Bearbeiter der Verträge
  • Editiermöglichkeit der Vor- und Nachtexte
  • Erstellung des Belegs „Sammelrechnung“
  • Stornomöglichkeit

Hinweise für die Benutzung der Sammelrechnung

  • Setzen Sie beim Debitor das Flag „Sammelrechnung“. Sie erhalten sonst eine Meldung, sollte dies nicht der Fall sein.
  • Alle zusammengefassten Verträge einer Rechnung müssen bzgl. der Gruppierungskriterien,
    z.B. Debitor, Währung, Zahlart, identisch sein. Sonst kann keine Zusammenfassung erfolgen.

Unternehmenssoftware Steps Business Solution 2015.5

Das ERP-System Steps Business Solution wird von mehr als 750 Kunden und 6.000 Anwendern in meist kleinen und mittelständischen Unternehmen eingesetzt. Es ist der Beweis dafür, dass die Lösung perfekt für den Mittelstand ist. Die Gesamtlösung hat keine Branchenfokus, d. h. es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Unternehmen, die diese Applikation nutzbringend einsetzen. Weitere Informationen zur Applikation finden Sie hier.

Sind Sie fit für die neue Version?

Die neue Version bietet dank werthaltiger Softwarepflege immer wieder tolle Features, die Ihre Geschäftsprozess optimieren können. Die Steps Business Solution ist in Ihren Anpassungsmöglichkeiten sehr flexibel und bietet damit die perfekte Grundlage für die Optimierung Ihrer Abläufe. Brauchen Sie Hilfe bei der Installation oder Umstellung auf die neue Version? Das Quality-IT-Team ist für Sie da. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Die Step Ahead AG hat Ihr Produkt Steps Business Solution in der Version 2015.5 veröffentlicht. Dr. QITTi vom Quality-IT-Team hat bereits für einigen Tagen die Highlights auf YouTube veröffentlicht.

Weitere Infos zu allen Erweiterungen und Änderungen finden Sie den Releasenotes zur ERP-Lösung. Das *.pdf-Dokument können Sie hier anfordern: Download Releasenotes Steps Business Solution 2015.5.

Ein besonderes Highlight ist die:

Komfortable Positionserfassung in Belegen

In Belegen mit Positionen (Einkauf, Verkauf, Vertrag, Retoure) finden Sie diese zusätzlich zum Detailmenü auf einem separaten Reiter „Positionen“. Mit rechtem Maus-Klick auf eine Position haben Sie alle Bearbeitungsmöglichkeiten (wie Kopieren, Einfügen, Sortieren, etc.) und direkten Zugriff auf Details und Aktionen. Die Positionserfassung gibt es in Angebot, Auftrag, Lieferschein, Rechnung, Rücknahme, Gutschrift, Retoure, Bestellung, Wareneingang, Eingangsrechnung, Anfrage (Lieferant), Rahmenauftrag, Rahmenbestellung und Vertrag.

Steps Business Solution 2015.5 Belegpositionen

Steps Business Solution 2015.5 Belegpositionen

Unternehmenssoftware Steps Business Solution 2015.5

Das ERP-System Steps Business Solution wird von mehr als 750 Kunden und 6.000 Anwendern in meist kleinen und mittelständischen Unternehmen eingesetzt. Es ist der Beweis dafür, dass die Lösung perfekt für den Mittelstand ist. Die Gesamtlösung hat keine Branchenfokus, d. h. es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Unternehmen, die diese Applikation nutzbringend einsetzen. Weitere Informationen zur Applikation finden Sie hier.

Sind Sie fit für die neue Version?

Die neue Version bietet dank werthaltiger Softwarepflege immer wieder tolle Features, die Ihre Geschäftsprozess optimieren können. Die Steps Business Solution ist in Ihren Anpassungsmöglichkeiten sehr flexibel und bietet damit die perfekte Grundlage für die Optimierung Ihrer Abläufe. Brauchen Sie Hilfe bei der Installation oder Umstellung auf die neue Version? Das Quality-IT-Team ist für Sie da. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.