Liken, chatten, voten – mit der neuen Diskussionsplattform WinLine SHARE vereinfacht der ERP- und CRM-Softwarehersteller mesonic seinen Anwendern die interne Kommunikation und sorgt für eine übersichtliche Projektarbeit.

WinLine SHARE unterstützt die interne Projektarbeit innerhalb des ERP-Systems mesonic WinLine

Mit der neuen Diskussionsplattform ist die gesamte Kommunikation im Unternehmen übersichtlich und nachvollziehbar organisiert. Angelehnt an bekannte Messengerdienste und soziale Netzwerke erfolgt die Kommunikation – ob 1:1 oder in Gruppen – über intuitiv bedienbare Activity Streams oder per Chat. Hier können Anwender Meinungen und Bewertungen abgeben, liken und disliken, Aufgaben priorisieren oder Umfragen erstellen beziehungsweise daran teilnehmen. Diese schnellen, direkten Interaktionsmöglichkeiten verbessern die Zusammenarbeit von Teams und Mitarbeitern. Jeder kann Verantwortung erhalten und Anerkennung für seine Beiträge verdienen.

Darüber hinaus strukturiert WinLine SHARE die Projektarbeit im Unternehmen. Alle Informationen, wie E-Mails, Dokumente, Dateien, Aufgaben und Notizen, werden hier thematisch gebündelt. Durch die individuell einzurichtende Ordnerstruktur geht nichts verloren und berechtigte Benutzer oder Benutzergruppen können jederzeit auf ihre Informationen zugreifen.

Mit Hilfe des neuen Moduls werden sowohl die E-Mail-Flut eingedämmt als auch Arbeitsvorgänge und Ergebnisse dauerhaft festgehalten. Damit sind sie für künftige Projekte transparent, wiederverwertbar und schnell greifbar, was wiederum beschleunigte Prozesse und Abläufe ermöglicht.

WinLine SHARE ist Bestandteil des WinLine CRM-Systems von mesonic und ab Version WinLine 10.2 verfügbar.

Ein kurzes Video von Dr. QITTi zeigt nochmals die Funktionen im Schnelldurchlauf:

 

Haben Sie Fragen zum neuen Modul von mesonic?

Dann kontaktieren Sie uns vom Quality-IT-Team, wir sind Spezialisten für kaufmännische Softwarelösungen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Die mesonic WinLine kann perfekt mit der Tastatur bedient werden. Der Gebrauch der Maus ist nicht notwendig, auch wenn Sie unterstützt wird.

Je länger man mit der mesonic WinLine arbeitet, desto mehr werden Sie auf die Tasturbedienung umsteigen. Die wichtigsten Tastenkombinationen haben wir hier zusammengestellt:

Tastenkombinationen

F1

Mit F1 erfolgt der Hilfe-Aufruf. Wenn man sich in einem Eingabefeld befindet, erhält man die Hilfe zu diesem Fenster.

F2

Wird in einem Textfeld die F2-Taste gedrückt, so wird der Cursor auf die letzte Position im Textfeld gesetzt.

STRG + F2

Es wird der WinLine Taschenrechner aufgerufen. Mit Hilfe dessen können alle Grundrechnungsoperationen durchgeführt werden.
Durch Drücken der Z-Taste erhält man eine Zwischensumme, durch Drücken der E-Taste wird eine Endsumme gebildet und durch Drücken der Tastenkombinationen ALT + L (Button „Löschen“) werden alle Eingaben gelöscht.

F3

Diese Taste hat verschiedene Funktionen, je nach Fokus:

  • Befindet man sich in einem Datumsfeld, wird das aktuelle Datum eingefügt.
  • Befindet man sich in einem numerischen Feld, wird der zuletzt errechnete Wert des Taschenrechners eingefügt.
  • Befindet man sich in einem Textfeldkann ein Kurztext eingegeben werden, welcher durch Drücken der F3-Taste in einen Langtext umgewandelt wird.
  • Befindet man sich in einem Multiline-Feld so wird beim drücken der F3-Taste die Funktion „Wörterbuch“ aktiviert. Es werden alle Wörter angezeigt, welche dem bereits eingegebenen Text entsprechen.
  • Sonderfunktion: Beim Buchen oder im Zahlungsverkehrt wird mit der F3-Taste der Skontobetrag bzw. der Restbetrag übernommen.

STRG + F3

Diese Tastenkombinationen wird bei der Buchung von Zahlungen (DK, KZ) verwendet. Befindet man sich im Buchungsfenster im Feld „Zahlung“ des Fakturenausgleiches, kann sofort der gesamte Buchungsbetrag als Zahlungsbetrag ins Zahlungsfeld übernommen werden. Gleichzeitig wird ein vorgeschlagener Skontobetrag im Feld „Skonto“ automatisch auf Null gesetzt.

STRG + Leertaste

Mit dieser Tastenkombinationen kann in einem Multiline-Feld – sofern die Option Wörterbuch aktiviert ist – eine Liste aller Wörter des Wörterbuchs abgerufen werden.

F4

Mit F4 führen Sie den Button „Abbruch“ bzw. „Vergessen“ aus.

F5 / F12 STRG + RETURN

Mit F5 / F12 STRG + RETURN führen Sie den Button „OK“ bzw. „Speichern“ aus.

STRG + F5

Mit dieser Tastenkombinationen kann in vielen Stammdatenfenstern, in denen auch die so genannten VCR-Buttons vorhanden sind (Schaltflächen, mit denen man zwischen den Datensätzen blättern kann), eine Zwischenspeicherung durchgeführt werden. Damit wird zwar der Datensatz gespeichert, das Fenster bleibt aber bestehen und der Inhalt wird nicht geleert. Bei dieser Art der Speicherung werden aber trotzdem alle Plausibilitätsprüfungen durchgeführt.

Hinweis
Bei der Belegerfassung kann mittels STRG + F5 der Beleg gespeichert werden.

F6

Mit F6 können Sie folgende Funktionen nutzen:

  • In Fenstern mit dem Button „Weiter“ wird in den nächsten Schritt gewechselt.
  • Wenn der Fokus in einer Tabelle liegt, kann mit Hilfe der Taste eine Suche ausgelöst bzw. weitergesucht werden.

STRG + F6

Wenn man sich in einem Fenster befindet, in dem man über F6 (Weiter-Button) in das nächste Fenster gelangt, dann wird die Suche in der Tabellenspalte und das Weitersuchen mit STRG + F6 ausgelöst.

F7

Wenn die Ansicht einer Tabelle zu klein ist, kann durch Drücken der F7-Taste die Tabelle so vergrößert werden, dass sie sich an das Fenster anpasst. Beim Veralssen der Tabelle oder durch nochmaliges Drücken der F7-Taste wird die Tabelle wieder in die ursprüngliche Größe gewandelt.

F8

In der Belegerfassung kann mit der F8-Taste

  • die Preisinformation (Fokus in der Spalte „Preis“)
  • das Reservierungsfenster (Fokus in der Spalte „Artikelnumme“ – nur bei manueller Reservierung)

geöffnet werden.

F9

Die F9-Taste hat verschiedene Funktionen. Dies hängt vom jeweiligen Fenster ab.

  • In einem Eingabefeld mit Lupe wird mit F9 der Matchcode aufgerufen.
    In der Belegerfassung (Register „Mitte“) wird auf dem Feld „Bezeichnung“ auch ein Lupen-Symbol dargestellt. Dort bewirkt die F9-Taste einen Wechsel in das Register „Detailinfo“.
  • In der Belegerfassung wird beim Fokus im Feld „Menge“ (Register „Mitte“) die Zeilenformel (sofern hinterlegt) aufgerufen.
  • Im Buchungsprogramm kann im Feld „Buchungstext“ das Notizfeld aufgerufen.
  • In einem Datumsfeld wird der Kalender aufgerufen.

F10

Der Fokus wird in die WinLine Menüleiste gelegt.

(Buchstabe)

Öffnet einen Programmpunkt aus dem geöffneten Menüleiste, bei welchem der Buchstabe unterstrichen ist.

TAB-Taste

Mit der TAB-Taste kann zwischen den einzelnen Eingabefeldern (vorwärts) gewechselt werden.
Hinweis: Eine Tabelle gilt auch als ein Eingabefeld.

SHIFT + TAB-Taste

Mit SHIFT und der TAB-Taste kann rückwärts zwischen den einzelnen Eingabefeldern gewechselt werden.

RETURN-Taste

Mit der RETURN-Taste kann ebenfalls zwischen den einzelnen Eingabefeldern gewechselt werden (vorwärts), allerdings kann die RETURN-Taste auch in Tabellen verwenden werden (im Gegensatz zur TAB-Taste).

STRG + (Buchstabe)

Durch Drücken der Tastenkombination STRG und eines entsprechenden Buchstaben (dieser wird im Menü neben dem Programmpunkt angezeigt) kann ein Programmpunkt direkt aufgerufen werden. Zum Beispiel ruft Strg + P (^P) den Personenstamm auf.

STRG + (Zahl)

Im Programm WinLine START kann mit Hilfe dieser Kombination zwischen den Cockpits gewechselt werden.

  • 1 – Cockpit 1
  • 2 – Cockpit 2
  • 3 – Cockpit 3
  • 4 – Cockpit 4
  • 5 – Cockpit 5
  • 6 – Cockpit 6
  • 7 – Cockpit 7
  • 8 – Cockpit 8
  • 9 – Cockpit 9
  • 0 – CRM Ready to Go

ALT + (Zahl)

Mit ALT und einer Zahl kann zwischen den Applikation gewechselt werden:

  • 0 – WinLine START
  • 1 – WinLine Finanzbuchhaltung
  • 2 – WinLine Fakturierung
  • 3 – WinLine Lohn
  • 4 – WinLine LIST
  • 5 – WinLine Kostenrechnung
  • 6 – WinLine Anlagenbuchhaltung
  • 7 – WinLine INFO
  • 8 – WinLine Produktion

ALT + (Buchstabe)

Durch diese Tastenkombination können in Programmen Buttons bzw. Register angesprochen werden. Der Buchstabe mit dem der Button bzw. Register angesprochen werden kann ist unterstrichen.

STRG + ESC

Mit STRG + ESC kann die Menüstruktur des Windows START-Buttons geöffnet werden, womit neue Programme gestartet werden können.

STRG + TAB

Mit dieser Tastenkombination kann man zwischen geöffneten Fenstern innerhalb von WinLine wechseln.

STRG + F1

Mit STRG + F1 kann die Multifunktionsleiste (Ribbons) ein- bzw. ausgeblendet werden.

SHIFT + F1

Mit SHIFT + F1 springen Sie in die Menüpunktsuche.

 

Haben Sie Fragen zur mesonic WinLine?

Wir vom Quality-IT-Team aus Garching bei München unterstützen Sie gerne bei all Ihren Fragen rund um das Thema ERP, CRM und Warenwirtschaft. Kontaktieren Sie uns und hinterlassen Sie hier einfach Name, Telefonnummer und e-Mail:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Die mesonic Software GmbH hat mit der Version 10.2 eine neue Softwareversion Ihrer WinLine herausgebracht. Hier sind die Highlights kurz zusammengefasst:

WinLine FAKT – Belege

Für die Suche bzw. für das Bearbeiten von Belegen wurde in der WinLine FAKT ein „Belegmanagement 2.0“ geschaffen. Neben der stark verbesserten Performance wurde die übersichtliche Darstellung der Belege, wobei auch die Belegmitte-Zeilen zur Verfügung stehen, optimiert.

FAKT-Belege in der mesonic WinLine 10.2

FAKT-Belege in der mesonic WinLine 10.2

WinLine PROJECT – Verkaufschance

Mit der Verkaufschance – als Teil der Projektverwaltung in der WinLine – steht ein zentrales Element zur Überwachung von Interessenten- und Kundenanfragen zur Verfügung. Sie kann auf einfache Art und Weise angelegt und gewartet werden. Ausgehend von der Verkaufschance können direkt Angebote erzeugt werden oder die Umwandlung in ein Kundenprojekt automatisch erfolgen. Die Verkaufschance kann wahlweise auch mit dem WinLine CRM eingesetzt werden.

PROJEKT-Verkaufschance in der mesonic WinLine 10.2

PROJEKT-Verkaufschance in der mesonic WinLine 10.2

Neues Auswertetool WinLine Power Report

Im WinLine LIST und in vielen Auswertungen, in denen auch die Cube-Ausgabe zur Verfügung steht, können Sie nun die Daten als so genannten „Power Report“ darstellen. Dabei handelt es sich um eine einfache und intuitive Art der Datenaufbereitung, die in Form unterschiedlicher Grafiken, Tabellen oder von Geo- bzw. Heat-Map vorgenommen werden kann.

Video zu den mesonic WinLine Power Reports

Dr. QITTi vom Quality-IT-Team hat für Sie in Ausgabe 2 der ERP-News die Highlights der neuen Auswertungsmöglichkeit zusammengefasst:

Simulationsaufträge im WinLine PPS

Im WinLine PPS können – entweder über Angebote oder direkt – Simulationsaufträge erstellt werden. Simulationsaufträge sind „richtige“ Produktionsaufträge, die allerdings nicht real im System eingeplant werden. Das heißt, sowohl der Materialbedarf als auch die Ressourcenbelegung können zwar auch für einen Simulationsauftrag ermittelt werden, diese Daten wirken sich allerdings nicht auf andere Aufträge/Belege usw. aus.

Mit der Funktion des Simulationsauftrags ist es sehr einfach und übersichtlich möglich, Anfragen zu planen und zu kalkulieren – auch mit unterschiedlichen Kostenvarianten. In weiterer Folge können die Simulationsaufträge auch in die Produktion übernommen werden.

PPS-Simulation in der mesonic WinLine 10.2

PPS-Simulation in der mesonic WinLine 10.2

DTP-Ansichten für WinLine INFO

In vielen Programmbereichen (Cockpit, Info, Tabelleneinstellungen) kann nun via DTP-Ansichten definiert werden, wo bzw. auf welchem Endgerät welche Informationen sichtbar sein sollen. DTP steht dabei für Desktop – Tablet – Phone.

Zusätzlich dazu wurde die Konteninfo auf die einzelnen Detailbereiche (Kunden/Lieferanten/Interessenten/Anfrageinteressenten/Sachkonten) aufgeteilt. Somit können die Benutzerberechtigungen weiter verfeinert werden.

Kommunikations- und Kollaborationstool WinLine SHARE

Mit WinLine SHARE wurde das WinLine CRM um eine Diskussionsplattform mit Bewertungssystem und eine Teamwork-Möglichkeit aufgewertet. CRM-Benutzer können mit einfachen Schritten – angelehnt an bekannte Social-Media Kanäle – eine Diskussion oder Umfrage eröffnen und diese mit „eingeladenen“ Benutzern teilen und bewerten.

Diskussionen können auch für bestehende CRM-Fälle geführt werden, wobei diese Fälle den Status beibehalten. Über Ordner und Zuweisungen können auch Teamworks erstellt werden. Hier können mehrere zusammenhängende Fälle gemeinsam betrachtet und bearbeitet werden. Wahlweise kann auch das „normale“ CRM im WinLine SHARE verwendet werden.

Share in der mesonic WinLine 10.2

Share in der mesonic WinLine 10.2

Übernahme von WinLine mobile-Sessions

Wenn die Verbindung unterbrochen wird oder wenn die Arbeit auf einem anderen Endgerät fortgeführt werden soll, können WinLine mobile-Sessions – sofern sie nicht zu lange unterbrochen wurden – 1:1 übernommen werden. Somit gehen keinerlei Daten verloren.

Wlmobile in der mesonic WinLine 10.2

Wlmobile in der mesonic WinLine 10.2

Hintergrundprozesse, Alerts und Notifications

Zeit- und rechenintensive Auswertungen können ab der Version 10.2 an den WinLine Server, der standardmäßig zur Verfügung steht, übergeben werden. Dieser führt dann die Auswertung für den Benutzer durch, so dass der Client ungehindert weiterarbeiten kann. Im Zusammenhang mit dem WinLine ACTIONSERVER können diese Auswertungen auch zeitlich gesteuert und/oder wiederkehrend ausgegeben werden. In Verbindung mit dem WinLine CRM ist eine automatische Benachrichtigung möglich: entweder bei Erfolg einer Aktion, bei Misslingen einer Aktion, oder beim Eintreffen eines Ereignisses (z. B. Summe der Außenstände eines Kunden überschreiten Betrag X).

Dies ist eine erste Übersicht über wichtige neue Funktionen und Möglichkeiten in allen Programmbereichen. Natürlich hält die WinLine 10.2 noch viele weitere neue Highlights für Sie bereit. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der WinLine 10.2!

Die ERP-Komplett-Lösung mesonic WinLine

Die mesonic Business-Lösungen zeichnen sich durch eine große Integrationstiefe aus und sind für viele Branchen bereits perfekt abgestimmt. Durch den modularen Aufbau kann sich jeder Kunde sein System individuell zusammenstellen und erhält damit eine Lösung, die eigens auf sein Unternehmen ausgerichtet ist und die Betriebsabläufe optimal darstellt. Zudem ist die WinLine einfach, schnell und für jeden Nutzer individuell anpassbar.

Haben Sie Fragen zur neuen mesonic WinLine 10.2?

Wir vom Quality-IT-Team aus Garching bei München unterstützen Sie gerne bei all Ihren Fragen rund um das Thema ERP, CRM und Warenwirtschaft. Kontaktieren Sie uns und hinterlassen Sie hier einfach Name, Telefonnummer und e-Mail:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

 

Im WinLine LIST und in weiteren Auswertungen, in denen  die Cube-Ausgabe möglich ist, können Sie die Daten in den „Power Report“ übergeben werden. Dabei handelt es sich um eine einfache und intuitive Art der Datenaufbereitung, die in Form unterschiedlicher Grafiken, Tabellen oder von Geo- bzw. Heat-Map vorgenommen werden kann.

Power Report mesonic WinLine 10.2

Power Report mesonic WinLine 10.2

Video zu den mesonic WinLine Power Reports

Dr. QITTi vom Quality-IT-Team hat für Sie in Ausgabe 2 der ERP-News die Highlights der neuen Auswertungsmöglichkeit zusammengefasst:

 

Die ERP-Komplett-Lösung mesonic WinLine

Die mesonic Business-Lösungen zeichnen sich durch eine große Integrationstiefe aus und sind für viele Branchen bereits perfekt abgestimmt. Durch den modularen Aufbau kann sich jeder Kunde sein System individuell zusammenstellen und erhält damit eine Lösung, die eigens auf sein Unternehmen ausgerichtet ist und die Betriebsabläufe optimal darstellt. Zudem ist die WinLine einfach, schnell und für jeden Nutzer individuell anpassbar.

Haben Sie Fragen zur neuen mesonic WinLine 10.2?

Wir vom Quality-IT-Team aus Garching bei München unterstützten Sie gerne bei all Ihren Fragen rund um das Thema ERP, CRM und Warenwirtschaft. Kontaktieren Sie uns einfach und hinterlassen Sie hier einfach Name, Telefonnummer und e-Mail:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht